18:29 Uhr I Angela Gerigk

»Es überwiegt die Freude darüber, an diesem schönen Projekt teilnehmen zu dürfen, daher vorab ein herzliches Dankeschön an alle, die mir dieses unvergessliche Ereignis möglich gemacht haben – allen voran Wolfgang, der mich ganz wunderbar begleitet hat. Eine Stunde ist lang und zugleich kurz, die letzten Minuten vergehen am schnellsten und das Farbspiel am Himmel verändert sich schneller als gedacht. Der Blick wandert immer wieder in die Ferne, bleibt an bekannten Gebäuden hängen (auch an der Turmuhr vom Müllerschen Volksbad :-)) und wird vom Verkehr hin und wieder abgelenkt. Es hat mich gefreut, als zwei junge Frauen mich entdeckt und gewunken haben − ein Signal, dass ich da oben zwar allein stehe, aber trotzdem Teil dieser Stadt bin. Überhaupt ist der schönste Gedanke an diesem Projekt für mich, dass man einerseits allein mit sich und den Eindrücken ist, die sich einem von hier oben bieten, und zugleich Teil von etwas Großem, nämlich der nicht abreißenden Menschenkette, die alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen bilden. Vielen Dank nochmal für diese einzigartige Erfahrung, ich gehe reich beschenkt nach Hause!«

13.09.2021 Angela Gerigk Aussicht