5:54 Uhr I Thimo Hamer

»Ein kalter, stürmischer und verregneter Sonntagmorgen. Über der Stadt liegt ein grauer Vorhang und sogar ein paar verspätete Schneeflocken ziehen vorbei. Eigentlich nicht die besten Voraussetzungen, aber dann doch ein fantastisches Erlebnis. Die Stunde vergeht wie im Flug, und es ist faszinierend, wie man minütlich immer mehr Details dieser wundervollen Stadt entdeckt. Es hat etwas gedauert, bis ich den Blick von der Kreuzung vor der Nase in die Ferne bekommen habe, aber je heller es wurde, desto weiter ging der Blick. Der einzige Wermutstropfen … je heller es wurde, desto mehr Baukräne wurden sichtbar … das stimmt mich nachdenklich … so eine große Anzahle hätte ich nicht erwartet. Aber der Kontrast hierbei … also die Stadt, die frühmorgens noch im Tiefschlaf in sich ruht und die zahllosen Baustellen, die massive Bewegung und Veränderung bedeuten … dieser Kontrast fasziniert. Es war eine tolle Stunde, die im Flug vergangen ist. Als gebürtiger Münchner war es mir eine große Ehre, die Stadt meines Herzens als Türmer in diesen Tagen begleiten zu dürfen. Vielen Dank, Thimo Hamer.«

Thimo Hamer Aussicht