7:41 Uhr I Kerstin Klein

»Ich musste an C. Bukowskis »Ein Gedicht ist eine Stadt« denken … eine sehr nüchterne Sicht auf die Stadt. Ich hingegen habe München heute als noch schöner als sonst empfunden. In dem Raum, der aus meiner alten Heimat stammt und der sogar nach einem Jahr noch nach Holz und Harz riecht, fühlt man sich wie ein Wächter – oder gar Schützer – der Stadt. Ein wunderbares Erlebnis, die Ruhe im Raum zu erleben und gleichzeitig ein Schneegestöber und den Rausch der Stadt um sich zu haben. Danke.«

 

Klein Aussicht