07:55 | Birgitta Nagel

»Welche Freude, Teil zu sein, dieses wunderbaren, inspirierenden Projekts. Ich empfinde Dankbarkeit und Glück, winziger Teil zu sein in dieser Choreografie.

Meine Welt, die Stadt liegt im Nebel, und während meines Ankommens leuchten im Nebel Momente meines Lebens auf. Die Stadt spielt mit meinen Gedanken. Jetzt bin ich da und bin Türmer. Früher war es diese Aufgabe, zu wachen und zu warnen. Heute ›türme‹ ich – ich darf achtsam über mich selbst wachen. Welch ein Geschenk, das Leben ist schön, danke!«