07:44 Uhr I Wolfgang Zimmer

»Es war ein erhebendes Vergnügen, die Stadtsilhouette fast aus der Vogelperspektive genießen zu dürfen, die Canaletto im Vergleich dazu aus der Froschperspektive auf Leinwand gebracht hat. Besonders gefallen haben mir das „Erwachen“ der Stadt bei zunehmender „Erhellung“ und die fantastische Herbstfärbung der Laubbäume, vor allem in der nahen Maximiliansanlage. Zur Stadtsilhouette: München ist immer noch weitgehend durch Kirchtürme geprägt und von den höheren weltlichen Gebäuden stören eher die breiten Gebäude, wie die beiden Patentämter, als die „schlanken“, höheren.«