07:32 Uhr I Larissa Winter

»Unter mir blinkt und brummt es, die Stadt ist schon wach, es wird gebaut, gehupt, gefahren. Wie in einem Wimmelbild entdecke ich ständig etwas Neues. Meine Gedanken springen, biegen mal links, mal rechts ab, halten an – genau wie der Verkehr. Ich würde gerne mit jemandem da unten Kontakt aufnehmen, winken – doch es schaut niemand zu mir hoch. Wenn ich den Blick hebe, beruhigen sich meine Gedanken. Die Bäume an der Isar in ihren herbstlichen Farben. Eine Krähe fliegt vorbei. Kirchtürme: Mehr Baukräne als Kirchtürme – aber sie bewegen sich immerhin noch nicht. Ich frage mich, was die beiden Türme der Frauenkirche schon alles mit angesehen haben. Licht bricht sich hier und da durch die Wolkendecke. Ich muss an Cohen denken „There’s a crack in everything. That’s how the light gets in.«

14.10.2021 Larissa Winter Aussicht