17:39 Uhr I Angelika Rueff

»Womit beginnen… so viele Gedanken, so viele Eindrücke! Zuerst einfach Danke für diese Möglichkeit, für die Organisation, an alle, die hier mitgetan haben! Eine Stunde im Übergang von Tag zu Nacht – aus meiner befürchteten grauen Regenstunde wurde keine direkt blaue, eher eine glutrot eingefärbte, die „leuchtenden“ Ziegeldächer taten das Ihrige dazu… Welch ein Glück, einfach „da-sein“ zu dürfen, das aufnehmen zu können, soviel Ruhe hier oben, während unten der Verkehr tost. Mein Versuch, einzelne Türme, Dächer zuzuordnen scheitert immer wieder …. und im Dunklerwerden leuchten die unzähligen Kräne mehr, drängen sich eher in den Vordergrund als die vielen Kirchtürme. Diese viele Energie, diese vielen Leben dort unten… spürbar und doch weit weg! Welch ein Glück, einfach so, sicher, unverwundet, ohne Kriege und Zerstörungen hier sein zu dürfen. Gerne würde ich als Türmer schützen und bewachen, doch dies liegt nicht in meiner Macht! So wünsche ich allen anderen Türmern eine ebenso wunderbare Stunde über dieser immer wieder überraschenden, leuchtenden Stadt – es war einfach wunderbar.«

07.20.2021 Angelika Rueff Aussicht