17:47 Uhr I Michael Amroudi

»Noch 30 Minuten bis zu meiner Türmer-Stunde. Gar nicht mehr viel Zeit. Thesi bekommt noch eine Nachricht von Eva. Ob ich nachher noch zur Wirtshaus-Wiesn mitkomme? Ja, müsste passen – mein Termin geht ja nur ’ne Stunde. Aber nicht zu lange heute; morgen wird weitergelernt (Klausur in 2 Wochen). Na dann, schnell noch das letzte Stück vom »Mango-Zutschiniii-Kuchen« in den Rachen drücken. Interessante Aussprache des grünen Gemüses. Ja gut, dann mal schnell los, vom Café brauche ich bestimmt 10 Minuten, wenn’s mit den Ampeln schlecht läuft. Hat dann doch nicht so lange gedauert. Was mache ich jetzt noch 5 Minuten? Für einen Handelsblatt-Artikel sollte es noch reichen. Ah, Laschet mal wieder.
Auf den Treppen zum »Turm«. Wow, tolle Aussicht, mehr gibt mein Wortschatz in dem Moment nicht her. Naja egal, einfach genießen. Huch, München ist eine ganz schöne Baustelle. Hm, ja, schön. Uhr? Achja, habe ich abgegeben. Nicht schlimm, da vorne kann man’s auch noch ablesen.
Alle Menschen müssen immer irgendwo hin. Ganz schön tiefsinnig. Kann man nachher mal in dieses Buch schreiben. (Hier geheime Idee vorstellen). Mega! Muss ich mir aufschreiben. Ach ne, geht ja nicht. Egal, dann einfach merken. (Hier weitere geheime Idee vorstellen). Mann, mann, mann. Sowas könnte ich zuhause bestimmt auch machen. So 15 Minuten, jeden Morgen. Mal schauen.«

 

Michael Amroudi Aussicht