18:00 Uhr I Steffen Laage

»Ich blicke nach unten und sehe Jogger*innen, Eltern mit Kindern, Fahrradfahrer*innen mit ihren Hunden, Bauarbeiter*innen … Ich blicke nach oben in die Ferne über die Stadt und sehe nur noch ein Großes und Ganzes. In einer Welt, in der oft höher, schneller, weiter zählt, können Achtsamkeit und Entschleunigung gut tun, zu erkennen, was wirklich wichtig ist. Nicht nur jedem Einzelnen, sondern auch, um dem Gefühl für Solidarität und gegenseitiger Rücksichtnahme wieder etwas näher zu kommen.
Man spürt, wie fragil unsere Umwelt, unser Planet und unsere Gesellschaft ist.
Wir sind alle Teil und können nur zusammen eine Welt schaffen, in der wir ALLE leben wollen. Danke für die Stunde über der Stadt!
Steffen«

 

Steffen Laage Aussicht