06:09 I Hedda Mayer

»Wunderbarer Ausblick auf ›meine‹ Stadt, in der ich aufgewachsen bin und studiert habe, und so kamen mir in der ersten halben Stunde ganz viele Dinge in den Sinn, an die ich schon ewig nicht mehr gedacht habe – das Volksbad, in das meine Mutter mich und meine Freundin oft mitnahm, das Deutsche Museum war auch ein Highlight der Kindheit, besonders die Physikabteilung und das Bergwerk, später dann die Konzerte im Deutschen Museum, verbotenerweise gingen wir zu Fuß durch die Grünanlagen bis zum Prinzregentenplatz heim, das ›Hochhaus‹ habe ich nicht entdeckt, war immer ein Höhepunkt meinen Vater da abzuholen und eine Runde Pater Noster zu fahren. Die Türme der Ludwigskirche ließen mich an die Predigten Guardinis denken, die wir jeden Sonntag jahrelang hörten. Und dann: Viele Hochhäuser stören die Skyline. Eine Anmerkung: Müsste ein Türmer nicht rundum schauen können? Die Konstruktion hat mich rechts und links gestört in der Sicht, oder soll das fokussieren, oder soll das die Sichtbarkeit des Türmers für die Menschen in der Stadt erhöhen? Die Menschen sind sehr langsam aufgewacht, es war sehr ruhig, ein Sonntagmorgen halt. Danke für das Erlebnis!«