5:12 Uhr I Markus Ernst

»Bereits der Fußweg in der Morgendämmerung durch Haidhausen war ein Erlebnis. Vögel singen, ein Fußgänger in der Ferne, ein Bäckerlieferant, Radiostimme durch ein offenes Fenster im Vorbeigehen, ein Baby weint. Und es ist schon recht hell – ich hatte gedacht, ich würde durch tiefe Dunkelheit gehen müssen. Nun bin ich am Aussichtspunkt, hoch oben über München. Etwas mehr als 20 Jahre bin ich hier – die Stadt wächst mir immer mehr ans Herz – fast schon Heimat. Heute ist ein weiterer Annäherungsschritt. Ein wolkenfreier Morgen, klarer Blick bis zur Zugspitze. Viele Gebäude, Kirchtürme, Monumente kenne ich, bei einigen bin ich mir nicht sicher. Die Schatten am Müllerschen Volksbad, am Turm der Muffathalle wandern langsam nach unten. Noch wenige Autos auf der Straße, Taxis, Lieferfahrzeuge. Fußgänger, Fahrrad- und Motorradfahrer. Wie viele Menschen doch schon unterwegs sind, während ich zu dieser Zeit normalerweise noch schlafe. Ein Mann geht mit einem Fußball kickend spazieren. Ein helles Blau am Himmel – heute ist ein schöner Tag.«