05:20 I Franziska Hanika

»Ruhe, Abstand, schweifende Gedanken, Erleben, Beobachten, auf sich wirken lassen – viele Wörter können die Stunde als Türmerin beschreiben und gleichzeitig ist es ein einmaliges und doch wiederkehrendes Ereignis. Möglichkeiten wie diese bringen einen auf wunderschöne und nachhaltige Gedanken und Überlegungen – mit einem ganz neuen, ganz anderen Blickwinkel. In einem Augenblick ist es noch in der Zukunft, in Planung, im nächsten Augenblick passiert es jetzt gerade (und man sollte das Hier und Jetzt vermehrt zu schätzen wissen) und dann im nächsten Augenblick ist es schon wieder Vergangenheit, eine Erinnerung! Danke für diese wundervolle und einzigartige Erinnerung für mich und für die Tatsache Teil von etwas Größerem zu sein!«