20:01 I Friederike Eickelschulte

»Hurra, die Stadt erwacht wieder zum Leben, obwohl die Sonne langsam untergeht, pulsiert das Leben unter mir. Live-Musik im Deutschen Museum, Radler, Spaziergänger, Autos, Cabrios, Streit und Hupen auf der Straße, einfach normales Leben. Wie schön!!! Es wird heiß und trocken im Raum, obwohl es draußen noch kühl ist. Die Sonne geht als gleißender Ball hinter den Welser Hauben der Frauenkirche unter, so strahlend und blendend, da muss ich die Augen schließen. Das Licht wird weniger, die Geräusche bleiben. Sehen mit den Ohren, das gab es schon lange nicht mehr! Vielen Dank!«