05:39 Uhr I Herbert Lippmann

»Hier stehe ich jetzt, Türmer Münchens, in einer komfortablen und sogar beheizten, schicken Holzbox auf dem Dach des Gasteig – fast unglaublich! Ich schaue auf das Müllersche Volksbad und die vielen Türme Münchens. Schön, dass im Zentrum der Stadt die alten Türme immer noch die höchsten Gebäude sind. Ob es im Mittelalter im alten Stadtkern wohl mal einen Türmer gab? Und wenn ja, auf welchem Turm? Ein Türmer hatte die Aufgabe, seine Stadt von einem hohen Punkt aus zu bewachen und sie so vor Angriffen oder Feuer zu schützen. Heute wird die Stadt anders be- und überwacht, um ihren Bürgern Sicherheit zu gewährleisten. Ich bewache nicht, sondern ich beobachte lediglich, wie das Leben in München langsam erwacht. Auf der großen Kreuzung direkt unter mir bemerke ich in erster Linie ein langsam zunehmendes Verkehrsaufkommen. Es erstaunt mich, dass trotz des kräftigen Regens viele mit dem Fahrrad unterwegs sind. Einen neuen Tag ab dem Sonnenaufgang zu erleben, hat selbst an einem Regentag einen besonderen Reiz. Jeder junge Tag bietet uns neue Möglichkeiten, Spannendes und Interessantes zu erleben. Das heutige Türmererlebnis ganz oben auf dem Dach des Gasteig, bevor er jahrelang umgestaltet werden wird, war bereits ein Highlight an diesem jungen Tag! Ich bedanke mich ganz herzlich, dass ich Teil dieses interessanten Projektes sein durfte.«

12.05.2021 Herbert Lippmann Aussicht