16:28 Uhr I Antonia Stegemann

»Unsinniger Donnerstag. Meine Türmer-Stunde von 16:28 bis 17:28. Warum bin ich zuhause? Warum nicht auf der tollen Aussichtsplattform? Warum nicht wild tanzen beim Weiberfasching? Ach ja – Lockdown – Corona – Ausgangssperre. Kein Aufbrezeln, kein Verkleiden, kein Tanzen, kein Lachen, Cocktail schlürfen…

Dafür eine Stunde aus dem Fenster blicken und direkt in die Sonne schauen. Heute war ein wunderschöner Tag. Eine Stunde ohne alles… ohne Uhr, Handy, Musik… und das geht! Entspannung pur! Meine Gedanken schweifen ab… Fasching die letzten Jahre, durch den Schnee stapfen, Sauna, Fackelwanderung… ach, der Winter ist einfach toll!!! Innehalten tut so gut! Danke für diese Stunde und dieses gute Gefühl!«

11.02.2021 Antonia Stegemann Aussicht