16:19 Uhr I Sonja Maier

Ich stehe bei uns am Schlittenberg im Riemer Park. Auf dem Hügel hab ich einen guten Rundblick von Haar – über die Alpenkette bis Trudering und dann auf unser Stadtviertel und dahinter der Olympiaturm bis zur Allianzarena. Heute ist wirklich ein toller Sonnenuntergang – es ist Föhn, man sieht die Berge wunderbar und die rote Sonne strahlt durch die Wolkendecke. Minutenweise werden einzelne Bereiche unseres Stadtviertels rotgolden beleuchtet und sehen magisch aus. Ist mir so noch nicht aufgefallen. Im Park ist sehr viel los: Fußgänger, Rad- und Rollerfahrer, Spaziergänger, Walker und Jogger – natürlich auch jede Menge Hunde und Hundebesitzer. Ich beobachte genau und bin froh, dass meine Stelle am BuGa-Berg exponiert, aber kaum frequentiert ist. Wenn ich so auf das Häusermeer in Richtung München Innenstadt blicke, sehe ich immer Kräne – seit ich in München leben, gehören Kräne für mich immer dazu: München eine Großstadt – etwas wehmütig denke ich an meine alte Heimat, den bayerischen Wald; da gibt es sooo viel Platz und die Menschen schätzen das gar nicht besonders.«

05.02.2021 Sonja Maier Ausblick