15:57 Uhr I Claudia Weigl

»Ich hatte Glück. Heute war ein warmer sonniger Tag und er geht bei schönem Licht zu Ende. Eigentlich war geplant, dass ich während der Türmer-Stunde von der Wohnung nach draußen blicke, aber der laue Nachmittag verlockt, im Freien zu stehen. So kann ich sehen und auch besser hören, was sich da draußen tut. Nicht nur ich habe die Wärme genossen, auch die Vögel sind heute munterer. Die kleine Kohlmeise, die sich immer wieder in die Wohnung verfliegt und gerettet werden muss, ist etwas irritiert, dass ich mich so lange nicht von ihrem Futterplatz – dem Fensterrahmen – bewege. Im Winter ist das ihr Revier. Morgen wieder. Der Spatz kümmert sich nicht um mich. Ein Mückenschwarm tanzt die ganze Stunde über dem Gebüsch. Am Anfang störte mich die nahe Baustelle, die genau zu hören, aber nicht zu sehen ist. Irgendwann werden die Geräusche vertraut und freundlich. Da wird gearbeitet. Ein Segelflieger schwebt lautlos genau über mir – habt Ihr den geschickt? Gehört der zum Projekt? Ich nehm ihn als Symbol für die Leichtigkeit und Unbeschwertheit, die uns in der letzten Zeit etwas abhanden gekommen ist und die das neue Jahr wieder bringen wird. Danke!«

22.01.2021 Claudia Weigl Aussicht