15:55 Uhr I Ansgar Zabel

»Ruhe und gleichzeitig Stress. Harmonie! Ich höre Vogelzwitschern, Hundegebell und ein wenig Straßenlärm. Der Schnee, der auf der Parkanlage liegt, taut langsam auf. Die Bäume tragen keine Blätter. Dadurch sieht und hört man die dahinterliegende Straße besser. In den ersten Minuten bin ich unruhig. Die Gedanken der Woche plagen mich. Der Blick vom Balkon entfaltet Eindrücke, die ich noch verarbeiten muss. Ich fokussiere mich auf die Strukturen des tauenden Schnees. Er ist größer und wunderschön, aber doch gleichzeitig auch so vergänglich. Dann – gefühlte 20 Minuten später – tritt in mir Harmonie ein. Langsam wird es dunkler. Die letzten Sonnenstrahlen zwischen den Bäumen sind verschwunden. Dann klingelt auch schon der Wecker – die Stunde ist vorbei.«

21.01.2021 Ansgar Zabel Aussicht