8:03 Uhr I Thomas Linsmayer

»Es werde Licht an diesem Heiligen Abend in finsteren Wochen!

Ich stehe am Fenster zur Straße, 3. Stock, und blicke auf die schönen Fassaden gegenüber mit ihren Giebeln und hübschen Verzierungen. Der Himmel ist grau, der Morgen feucht-kalt, kaum jemand ist unterwegs. Hinter all den Fenstern mit all den verschiedenen Schicksalen kein Licht zu sehen um diese Zeit. Nur der Bus, weiß-blau – ein wenig münchnerisch, das einzig bewegte Element dort unten, alle 10 Minuten.

Aber gegenüber unser Brotladen, hell erleuchtet mit all der Weihnachtsdeko, ein Hoffnungsschimmer. Ashan aus Pakistan – der Betreiber – gibt mit seinem Lachen seit so vielen Jahren der Straße ein Gesicht. Er tritt heraus, winkt herauf, fragt sich, was ich da so lange stehe… ich winke zurück.«

24.12.2020 Thomas Linsmayer Aussicht